Begegnung in Frankreich

Im Oktober 2006 weilten Vertreter der Kirchgemeinde Großstechau und des Museumsvereins Burg Posterstein in Paris, um an einer Feier zu Ehren der Herzogin von Kurland in der deutschen Kirche der französischen Hauptstadt teilzunehmen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung in der Eglise des Billettes in der Rue des Archives wurde dort ein Abguss der Porträtplakette mit einem Abbild der Herzogin aus der Großstechauer Kirche angebracht.

 

Abguss der Porträtplakette aus der Großstechauer Kirche

im  Eglise de Billettes

Quelle: Museumsverein Burg Posterstein 

 

Während eines Vortrages stellte Sabine Hofmann den internationalen Gästen das Wirken Anna Dorotheas von Kurland in unserer Region vor und Dr. Kristin Jahn gab ein Orgelkonzert.

 

Vortag von Sabine Hofmann in der Kirche Billettes

Quelle: Museumsverein Burg Posterstein
 

Wenige Tage später nahmen die Vertreter des Museumsvereins Burg Posterstein am Jahrestreffen der "Gesellschaft der Freunde Talleyrands" teil.

 

Die Mitgliederversammlung der namhaften Vereinigung fand diesmal in Talleyrands Schloss in Valençay statt. Die Begegnung wurde vor allem dazu genutzt, die Übernahme der gegenwärtig im Museum Burg Posterstein zu sehenden Ausstellung abzusprechen.

 

Schloss Valencay 

Quelle: Museumsverein Burg Posterstein 

 
Das im Tal der Loire am Flüsschen Indre gelegene Schloss empfängt jährlich mehr als 200.000 Besucher und wird einen hervorragenden Rahmen bieten für die Ausstellung „Wo ich einst residierte, wo ich Fürstin des Landes war...", die das Museum Burg Posterstein Dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Altenburger Land vorbereiten konnte.

 

Die Ausstellung auf den Weg nach Valençay

 

Dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Altenburger Land konnte das Museum im Jahr 2006 diese Sonderausstellung in Posterstein zeigen, welche über 5.000 Besucher sahen.

 

Sie ist von Anfang an als Dokumentation konzipiert worden, die auf leicht zu transportierenden Tafeln an den verschiedenen Wirkungsstätten Anna Dorothea von Kurlands gezeigt und jeweils durch eigene Exponate der Aussteller ergänzt werden kann.

 

Statue der Herzogin von Kurland auf Valencay

Quelle: Museumsverein Burg Posterstein 

 

Dieses Anliegen erforderte aus sich heraus eine Mehrsprachigkeit der umfangreichen Texte. Der die Exposition begleitende Katalog greift dieses Prinzip auf.

 

Er dokumentiert das Leben der Herzogin von Kurland und bietet den Inhalt darüber hinaus in mehreren Sprachen an: in Lettisch, Polnisch, Französisch und Englisch. Er verzichtet weitgehend auf einen Apparat von Anmerkungen und verweist stattdessen auf die bereits vorliegende Publikation des Museums Burg Posterstein „Zwischen Metternich und Talleyrand".

 

Für die Unterstützung des Katalogdruckes ist neben der Bürgerstiftung Altenburger Land dem Landkreis Altenburger Land zu danken.

 

Ausstellung auf Valencay 2007

Quelle: Museumsverein Burg Posterstein

 

Die Ausstellung konnte vom 5. Juni bis 2. September 2007 im ehemaligen Schloss des Ministers Talleyrand vor 43.000 Besuchern gezeigt werden.

 

 

 

© Bürgerstiftung Altenburger Land | design by status-d